Menü

Ein Ferienhaus in Portimão und Umgebung mieten

Portimão ist eine Hafenstadt an der Westalgarve, die auf eine lange Fischereitradition zurückblickt. Der Hafen ist das "Tor zur Welt" an der Algarve und Ankunftsort für Fähr- und Kreuzfahrtschiffe.

Ferienhaus Portimao

Portimão war einst ein Zentrum des Fischfangs und der Fischverarbeitung an der Algarve. Die größte Stadt an der Westalgarve verfügt über einen großen Seehafen, der durch das Ausbaggern der Flussmündung des Rio Arade deutlich vertieft wurde. Seither legen in Portimão hochseetaugliche Fähren mit Ziel Kanarische Inseln und Madeira ab. Gelegentlich gehen auch Kreuzfahrtschiffe im Hafen vor Anker. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war die Stadt kaum mehr als ein unbedeutender Hafenort. Erst im Jahr 1924 erhielt Portimão das Stadtrecht. Historische Bauten gibt es im Stadtzentrum kaum. Lediglich die Festungen Forte de São João do Arade und Fortaleza de Santa Catarina de Ribamar sind die steinernen Überreste vergangener Tage.

Im Zentrum von Portimão und in der Umgebung der Stadt stehen Ihnen einladende Ferienhäuser und Ferienwohnungen zur Auswahl. Mit dieser Unterkunft entscheiden Sie sich für ein Stück persönliche Freiheit in Ihrem Urlaub an der Algarve. Einige Ferienhäuser stehen auf den Klippen am Meer und bieten einen fantastischen Blick auf den Atlantischen Ozean. Wenn Sie lieber zentrumsnah wohnen, entscheiden Sie sich für ein Stadtappartement. Sämtliche Unterkünfte verfügen über eine komplett eingerichtete Küche, in der Sie morgens und abends die Mahlzeiten zubereiten können.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und stöbern Sie in unserem Online-Ferienhaus-Katalog. Wir haben eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Portimão und Umgebung für Sie zusammengestellt und in einer übersichtlichen Listenform zusammengeführt.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Portimão und Umgebung

Ferienhaus Portimao

Portimão war einst ein Zentrum des Fischfangs und der Fischverarbeitung an der Algarve. Die größte Stadt an der Westalgarve verfügt über einen großen Seehafen, der durch das Ausbaggern der Flussmündung des Rio Arade deutlich vertieft wurde. Seither legen in Portimão hochseetaugliche Fähren mit Ziel Kanarische Inseln und Madeira ab. Gelegentlich gehen auch Kreuzfahrtschiffe im Hafen vor Anker. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war die Stadt kaum mehr als ein unbedeutender Hafenort. Erst im Jahr 1924 erhielt Portimão das Stadtrecht. Historische Bauten gibt es im Stadtzentrum kaum. Lediglich die Festungen Forte de São João do Arade und Fortaleza de Santa Catarina de Ribamar sind die steinernen Überreste vergangener Tage.

Im Zentrum von Portimão und in der Umgebung der Stadt stehen Ihnen einladende Ferienhäuser und Ferienwohnungen zur Auswahl. Mit dieser Unterkunft entscheiden Sie sich für ein Stück persönliche Freiheit in Ihrem Urlaub an der Algarve. Einige Ferienhäuser stehen auf den Klippen am Meer und bieten einen fantastischen Blick auf den Atlantischen Ozean. Wenn Sie lieber zentrumsnah wohnen, entscheiden Sie sich für ein Stadtappartement. Sämtliche Unterkünfte verfügen über eine komplett eingerichtete Küche, in der Sie morgens und abends die Mahlzeiten zubereiten können.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und stöbern Sie in unserem Online-Ferienhaus-Katalog. Wir haben eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Portimão und Umgebung für Sie zusammengestellt und in einer übersichtlichen Listenform zusammengeführt.

Portimão: Hafenstadt und touristisches Zentrum
Portimão liegt mittig zwischen den beiden Ferienorten Albufeira und Lagos an der Westalgarve. Die vergleichsweise junge Stadt (Stadtrecht 1924) ist die bedeutendste Hafenstadt an der Westalgarve und gleichzeitig ein touristisches Zentrum. Faro mit dem internationalen Flughafen liegt ca. 70 km von der Hafenstadt entfernt. Die Fischerei hat heute in Portimão an Bedeutung verloren. Nachdem zur Mitte des 20. Jahrhunderts die Sardinen- und Thunfischbestände drastisch zurückgegangen waren, mussten verschiedene fischverarbeitende Betriebe schließen. Der Industriezweig wurde nach und nach durch touristische Angebote ersetzt.

Der einstige Fischereihafen wird heute von einer zauberhaften, gepflasterten Uferpromenade gesäumt. An kleinen Plätzen laden Bänke unter Schatten spendenden Palmen zu einer Rast ein. Ein Spaziergang führt entlang der Ribeirinha an den alten Docks vorbei bis zum Jachthafen. Zahlreiche Urlauber nutzen einen Besuch in Portimão für eine Shopping-Tour. In der Altstadt gibt es eine kleine Fußgängerzone mit vielen Geschäften. Wenn Sie im August ein Ferienhaus an der Algarve in Portimão gemietet haben, dürfen Sie nicht die Teilnahme am alljährlich stattfindenden Sardinenfest verpassen. Das Festival ist der Höhepunkt im Veranstaltungsjahr.

Boardwalk und Megalithgräber: Sehenswertes in der Umgebung von Portimão
In der zu Portimão gehörenden Gemeinde Alvor befindet sich eine Attraktion, die Aktivurlauber und Naturfreunde gleichermaßen begeistert. Der Boardwalk in Alvor ist ein 5,2 km langer Rundweg, der durch das Marschland einer Lagune führt. Der größte Teil der Strecke führt über Holzstege. Start und Ziel ist der Hafen von Alvor. Die Wanderung führt durch Dünenlandschaften und an blauen Lagunen vorbei. Hobbyornithologen sollten nicht das Fernglas vergessen, denn die salzigen Gewässer werden von einer Vielzahl an See- und Watvögeln bevölkert.

Nordwestlich von Portimão erwartet Sie eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art: Die Megalithgräber von Alcalar. Dabei handelt es sich um die größte Siedlungsanlage aus der Kupferzeit an der Algarve. Der Komplex besteht aus mehreren Megalithanlagen und Kuppelgräbern. Die zentrale Siedlung wird von mehreren kleinen Siedlungen umgeben. Mit einem Besuch der Megalithgräber unternehmen Sie einen Ausflug in die Geschichte der Iberischen Halbinsel.

Praia da Rocha: Strand der Felsen
Praia da Rocha ist eine vom Tourismus dominierte Küstensiedlung, die rund drei Kilometer südlich von Portimão am Atlantischen Ozean liegt. In der modernen Siedlung gibt es eine Vielzahl von Hotels, Restaurants, Bars und Ferienwohnungen. Während in Praia da Rocha internationale Gerichte auf den Speisekarten stehen, richten sich die Angebote in Portimão vorrangig an einheimische Gäste. Die Hauptattraktion in Praia da Rocha ist der gleichnamige Strand der Felsen.

Vor gelblich leuchtenden Sandsteinklippen erstreckt sich ein 1,5 km langer, goldgelber Sandstrand. In zahlreichen Reiseprospekten wird dieser Strandabschnitt stellvertretend für die natürliche Schönheit der Algarve abgebildet. Praia da Rocha ist ein klassisches Reiseziel für einen Badeurlaub. Die Freizeitangebote reichen von Ausflügen mit dem Powerboot über Jeep-Safaris bis hin zu Surfabenteuern auf den Wellenkämmen. Praia da Rocha zieht Bade- und Partyurlauber aus allen Teilen Europas an. Wenn Familien mit Kindern am Abend den Strand verlassen, bricht die Zeit der Partygänger an.

Badebuchten vor Traumkulisse
An der Atlantikküste bei Portimão reiht sich Traumbucht am Traumbucht. Die Nachbarbucht von Praia da Rocha ist die Praia dos Três Castelos. Der goldgelbe Sandstrand ist im Sommer nicht so stark frequentiert wie der in der Nachbarbucht. Es gibt eine Bar, ein Strandrestaurant und sanitäre Anlagen.

Von atemberaubender Schönheit ist der östliche Teil der Praia do Alvor. Bernsteinfarbene Felsblöcke ragen wie riesige Monolithen dicht am Strand aus dem Meer auf und das Wasser leuchtet smaragdgrün im hellen Sonnenschein. Vor Ort kann das Equipment zum Kite- und Windsurfen ausgeliehen werden. Die ruhigen Abschnitte eigenen sich hervorragend zum Tauchen.

Ein weiteres Juwel im Gemeindegebiet von Portimão ist der Strand Prainha in Alvor. Spektakuläre Felsformationen rahmen den feinsandigen Strand ein. Monolithische Sandsteinblöcke liegen im Sand und ein Felstor kann bei Ebbe zu Fuß passiert werden. Ein kleines Strandrestaurant bietet eine Auswahl an Gerichten mit fangfrischem Fisch an.

Ein kleiner, gut versteckter Sandstrand mit einer faszinierenden Felskulisse liegt in der Bucht Praia do Amado. Zwar werden an diesem Strand keine Liegestühle und Sonnenschirme vermietet, dafür gibt es ein kleines Restaurant und einen Parkplatz. Von den Klippen haben Sie einen überwältigenden Blick auf die blauen Weiten des Atlantischen Ozeans.

Auf der Hälfte der Strecke zwischen Portimão und Alvor liegt mit der Praia de João de Arens eine winzige Badebucht eingekeilt zwischen steil aufragenden Felswänden. Da sich kein Parkplatz in unmittelbarer Nähe befindet, ist ein längerer Fußmarsch erforderlich, um das Strand-Idyll zu erreichen. Einmal angekommen, werden Sie mit einer atemberaubenden Naturkulisse belohnt. FKK-Fans sollten sich den Namen der Bucht notieren, denn hüllenloses Baden und Sonnen wird an der Praia de João de Arens toleriert.

Zur Startseite Ferienhaus Algarve >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Algarve >>